Samstag, 16. Oktober 2010

Versuch


den Wunsch meiner Großen zu erfüllen.

 Es soll ein Schal aus dieser Pompomwolle werden. Eine Herausforderung, wenn man meint, Stricken müsse immer gleichmäßig erfolgen. Für meine Tochter kann es aber nicht ungleichmäßig genug aussehen. Also mache ich wohl so weiter, das Ribbelmonster würde sich bei der Wolle auch schwer tun und fragen, was es verbrochen hat. Ich werde aus dieser Art Wolle nur noch Bommelborte häkeln.
Euch einen entspannten Abend  mit vielen Grüßen von
Kerstin





Kommentare:

  1. Wenn man den Dreh raus hat, geht es eigentlich ganz einfach. Du strickst mit der dicken Nadel? Pass einfach auf, dass du die Bommeln nicht mit in die Maschen ziehst. Immer genau 1 Masche zwischen den Bommeln. Oder versuch mal dünnere Nadeln. Ich hatte 3er und immer 2 Maschen zwischen die Bommeln gestrickt. Das wird dann schön fest und sieht nicht so "unordentlich" aus.
    Ich stricke meine Schals inzwischen am liebsten mit Bommelwolle - das geht schneller als anders.
    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin
    Vielen Dank für den lieben Eintrag und die Komplimente. Habe grade mal ein Los für Dich ins Töpfchen geworfen. Mal schauen ob Kayla ein glückliches Pfötchen für Dich hat.

    Liebe Grüsse
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich auf den fertigen Schal gespannt,der Anfang sieht schon mal toll aus;-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen